Der Hausmeister am Krankenbett

Kurz nach dem Eintritt in die Schule 1948 besuchte der Klassenleiter Dr. Karl Winkler alle Schüler der Klasse, die in Untermiete wohnten, um sich über ihre Bleibe zu informieren. War man einmal krank und unfähig, die Schule zu besuchen, stand der Hausmeister vor dem Krankenbett und überzeugte sich im Auftrag der Schule von der Rechtmäßigkeit, das Bett hüten zu müssen.

(I. Hölzl, geb. Pröll, Abitur 54)




125 Jahre Max-Reger-Gymnasium Amberg (MRG)